Projekt A.L.I.N.A.

Zentrale Notaufnahme

Titel: Intelligente Assistenzdienste und personalisierte Lernumgebungen zur Wissens- und Handlungsunterstützung in der Interdisziplinären NotAufnahme (A.L.I.N.A.)

Förderkennzeichen: FKZ 01PD14010

Verbundkoordination

Projektlaufzeit: 3 Jahre; 1.11.2014–31.10.2017

Zielgruppe: Notfallpflegekräfte, Rettungsassistente*innen, Notfallsanitäter*innen

Beschreibung

Problemstellung         

Die Etablierung sog. Interdisziplinärer Notaufnahmen (INA) in Kliniken ruft hinsichtlich der beruflichen Qualifizierung dort tätigen Personals durch die Tätigkeit verschiedener Fachdisziplinen, hohem Zeit- und Kostendruck, heterogener beruflicher Expertise und Nutzung unterschiedlichster Informationssysteme und Medizintechniken verschiedene Probleme hervor.

Ziele   

Das Projekt A.L.I.N.A. verfolgt daher das Ziel, in den Prozessabläufen der Notaufnahmen für nicht-akademische Zielgruppen intelligente Assistenzdienste zur bedarfsorientierten „in situ“ Unterstützung in der präklinischen und klinischen Phase der Notfallversorgung via Internet zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus sollen personalisierte Lernumgebungen etabliert werden, um die Vermittlung theoretischer und klinisch-praktischer Grundlagen orts- und zeitunabhängig zu unterstützen. Die Software-Lösungen werden prototypische Umsetzungen sein, die in den Modellkliniken mit den nicht-akademischen Zielgruppen in ärztlicher Kooperation erprobt werden. Schlussendlich werden Ansätze für Geschäftsmodelle zur langfristigen Verwertung der Projektergebnisse erarbeitet.

Bildunterschrift: Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Prozessablauf nach A.L.I.N.A.

Konsortium

Verbundpartner

Assoziierte Verbundpartner  
  • DGF – Dt. Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste
  • DGP – Dt. Gesellschaft für Pflegewissenschaft
  • DBRD – Dt. Berufsverband Rettungsdienst
  • DGINA – Dt. Gesellschaft für Interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin
  • DIVI – Dt. Interdisziplinäre Vereinigung für Intensivmedizin  u. Notfallmedizin
  • GMDS – Dt. Gesellschaft für Med. Informatik, Biometrie u. Epidemiologie
Wissenschaftlicher Beirat
  • Procula Glien, DGF
  • Prof. Dr. Anne Meissner, DGP
  • Thomas Semmel, DBRD
  • Prof. Dr. Christoph Dodt, DGINA
  • Prof. Dr. Gerhard Jorch, DIVI
  • Peter Bechtel, Bundesverband Pflegemanagement
  • Dr. Kay Hradilak, SAP
  • Ralph Giebel, EMC

Kontakt

Ärztliche Leitung Zentrale Notaufnahme (ZNA)

Prof. Dr. med. Sabine Blaschke

Prof. Dr. med. Sabine Blaschke

Kontaktinformationen

Weitere Informationen

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns